DIGITALES RÖNTGEN

Bei der modernen Fortentwicklung des konventionellen Röntgens, bei dem kein Film mehr belichtet wird, werden Röntgenstrahlen gezielt auf die jeweilige Körperregion gerichtet. Andere Körperteile werden nicht direkt durchstrahlt. Ein digitales Detektorsystem registriert die unterschiedlich stark ankommende Strahlung und stellt die Signale auf dem Computer dar. Digitales Röntgen hat eine wesentlich höhere Empfindlichkeit, wodurch eine deutliche Reduktion der Strahlendosis möglich ist.